Duschkabinen und Duschen reinigen leicht gemacht!

Unschöne Kalkablagerungen ziehen sich über das Glas und die ehemals glänzenden Armaturen, die nun stumpf sind. In den Fugen zeigen sich rote und grüne Ablagerungen, das Silikon hat schwarze Ränder … So muss Ihre Duschkabine nicht aussehen! Mit ein paar einfachen Tipps halten Sie die Dusche sauber. Und das auch noch ohne ständig zu putzen!
Marianne Schäfer12.08.2021Lesezeit: ca. 2 Minuten
Wie werden Duschkabinen aus Glas richtig gereinigt? Dusche reinigen ohne Aufwand – mit unseren Tipps kein Problem!
Sie sind auf der Suche nach einer professionellen Haushaltsreinigung?
Mit uns zwei Anbieter vergleichen
Jetzt unverbindlich anfragen
 reinigung dusche nach duschen

Trick 1: Sofort nach dem Duschen trocknen!

Wie wird die Dusche sauber? Eine schmutzige Duschkabine nervt einfach nur. Es macht keinen Spaß, sich darin zu reinigen. Und die entspannende Wirkung des sanft rauchenden warmen Wassers bleibt auch aus, denn der Anblick von Kalk auf stumpfen Armaturen und verfärbten Fugen schreit geradezu: Sie müssen putzen! Vermieden Sie das doch einfach, indem Sie vorbeugen.

Sie müssen die Duschkabine nicht nach jeder Benutzung mit Reinigungsmitteln behandeln. Allerdings sollten Sie die Dusche trocknen. Wischen Sie die Wände, die Armaturen und die Wanne mit einem trockenen, sauberen Tuch aus oder nutzen Sie für die Glaskabine einen Duschabzieher. Das Gerät sieht aus wie der Fensterabzieher und funktioniert auch genauso. Sie können im Grunde genommen einen einfachen Fensterabzieher verwenden. Allerdings sollte der dann aus hygienischen Gründen ausschließlich für die Dusche verwendet werden.

Die kleinen Geräte bekommen Sie im Baumarkt und sogar im Drogeriemarkt inklusive einer praktischen Wandhalterung, sodass Sie den Duschabzieher in der Dusche immer griffbereit haben. Sie ziehen die Wände der Duschkabine ab, damit alle Wasserreste weg sind. Denn trocknet das Wasser, schlagen sich die enthaltenen Mineralien ab und bilden einen dünnen Kalkfilm. Der Duschabzieher ist allerdings nur für die glatten Wände geeignet. Geflieste und gekurvte Flächen sowie die Armaturen trocknen Sie mit einem Tuch.
 duschreinigung duschkabine

Trick 2: das richtige Reinigungsmittel

Glasreiniger für die Glasflächen der Dusche, Badreiniger für die Wanne, Fugenreiniger für die Fliesenfugen und Kalk-Ex für die Armaturen – es kann so umständlich sein, eine Duschkabine zu reinigen. Sparen Sie sich den ganzen Aufwand und greifen Sie zu einem Hausmittel: Essigessenz. Ein paar Tropfen Essigessenz im Putzwasser desinfizieren, lösen Kalk und wirken sogar gegen Schimmel. Sie sollten allerdings Handschuhe tragen, denn Ihre Haut mag die starke Säure nicht. Schäden an der Dusche müssen Sie indes nicht befürchten, das Essigwasser ist schonend zu Ihrer Duschkabine.

Anders sieht das bei vielen Reinigungsmitteln aus. Vor allem Scheuermilch sollten Sie auf keinen Fall verwenden. Denn die enthaltenen Putz Partikel hinterlassen Schrammen und Kratzer in der Acrylwanne der Dusche, auf dem Glas und den spiegelnden Armaturen. Auch viele Reinigungsmittel ohne Scheuernde Partikel sind zu aggressiv und schaden mehr als sie nutzen. Außerdem sind sie bei weitem nicht so kostengünstig und umweltschonend wie Essigessenz!

So einfach geht’s:

Anbieter für Ihr Projekt finden

 duschreinigung kabine hell

Trick 3: Stinkende, verstopfte Abflüsse bekämpfen!

Nicht nur Menschen mit langem Haar kämpfen hin und wieder mit verstopften Ausgüssen. Der Abfluss ist die Engstelle in der Dusche, hier sammeln sich Schmutz, Seifenreste, Hautöle und verkleben zu einem festen Pfropfen. Der muss nicht mit Abflussreiniger aufgelöst werden. Denn der aggressive Reiniger funktioniert meist über eine chemische Reaktion, die auf Hitzeentwicklung baut. Die im Pfropfen enthaltenen Öle werden flüssig, sodass der Schmutz einfach abfließen kann. Die Hitze schadet jedoch auch den Kunststoffrohren.

Rücken Sie der Verstopfung erst einmal mit einem Pömpel auf den Leib. Die Saugglocke reicht oft aus, um den gröbsten Dreck mechanisch zu entfernen. Den Rest schafft heißes Wasser. Ist der Pömpel nicht ausreichend, geben Sie einen Esslöffel Soda in den Abfluss und gießen eine Tasse Essig nach. Lassen Sie die Mischung für zehn Minuten einwirken, dann spülen Sie mit heißem Wasser nach. In der Regel ist der Abfluss dann frei, und zwar auf kostengünstige und umweltschonende Art und Weise.

Übrigens können Sie Verstopfungen vorbeugen, indem Sie ein Haarsieb verwenden und das regelmäßig ausleeren. Das Sieb heißt zwar Haarsieb, aber natürlich fangen sich nicht nur Haare darin.

Jetzt Angebote einholen
 duschreinigung duschkabine glas

Trick 4: Spezialtipps für die Duschkabine aus Glas

Glasoberflächen sind besonders anfällig für Schlieren und Kalkablagerungen. Und das ist auch bei modernen Duschkabinen aus Glas der Fall. Die sind zwar mit einer speziellen Beschichtung für den sogenannten Lotuseffekt versehen: Wasser soll einfach abperlen, sodass sich nichts absetzen kann. Aber das funktioniert nicht immer zu 100 Prozent. Für die Duschkabine mit Lotus Beschichtung benötigen Sie spezielle Reinigungsmittel, die Sie beim Hersteller der Kabine erfragen sollten. Herkömmliche Reinigungsmittel sind zu aggressiv und zerstören die Beschichtung.

Bei Glas ohne Lotuseffekt verwenden Sie ein weiteres Hausmittel: Reiben Sie das Glas mit einer halbierten Kartoffel ab. Die Kartoffel enthält Stärke. Und diese Stärke sorgt für klares, sauberes Glas. Ihre Armaturen aus Edelstahl behandeln Sie übrigens auch mit der Kartoffel! Ansonsten hilft bei Glas der erwähnte Duschabzieher ganz hervorragend.
 dusche reinigung haushaltsmittel

Trick 5: Hausmittel von Essig über Backpulver bis Alkohol

Wir haben bereits erwähnt, wie hervorragend Essigessenz für die Reinigung der Duschkabine geeignet ist. Die enthaltene Essigsäure löst Kalk zuverlässig, unterbindet das Wachstum von Schimmel und Algen und wirkt sogar leicht antibakteriell. Allerdings hat Essig einen sehr strengen Geruch, den nicht jeder mag. Wenn Ihnen Essigessenz zu unangenehm riecht, können Sie im Bad auch Zitronensäure zum Reinigen entfernen. Die Säure löst Kalk genauso gut und wirkt ebenso gegen Schimmel und andere Keime. Bedenken Sie aber: Sowohl Essig als auch Zitronensäure sollten Sie kurz einwirken lassen. Die Reinigungswirkung basiert auf einer chemischen Reaktion, die ein paar Minuten Zeit braucht.

Sind in Ihrer Duschkabine Kunststoffe verbaut, testen Sie an einer unauffälligen Stelle, ob Sie mit Zitronensäure und Essig reinigen dürfen. Denn nicht alle Kunststoffe sind säurebeständig.

Auch in den Fugen sind diese Säuren vielleicht ein bisschen zu aggressiv. Massieren Sie doch stattdessen ein wenig Backpulver mit Wasser in die Fugen ein. Das geht mit einer alten Zahnbürste ganz gut. Verfärbungen und Schimmelbefall sowie Algen löst das Backpulver zuverlässig. Für Silikonfugen empfehlen wir Ihnen dagegen Alkohol. 70-prozentiger Alkohol aus der Apotheke lässt sich zum Entfernen von schwarzen Stockflecken hervorragendeinsetzen. Den Alkohol tupfen Sie vorsichtig auf und lassen ihn für etwa 30 Minuten einwirken. Achten Sie aber darauf, dass Kinder und Haustiere nicht damit in Berührung kommen! Das gilt natürlich auch für Zitronensäure und Essigessenz: Beides darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Denn diese Mittel können schwere Verätzungen hervorrufen.
 dusche reinigung einfach hund mit brille

Fazit: Dusche reinigen ist ganz einfach!

Niemand denkt beim Duschen gerne daran, dass die Duschkabine gereinigt werden muss. Sparen Sie sich die schlechten Gefühle beim Duschen und beugen Sie einfach vor! Für wenig Geld erhalten Sie im Drogeriemarkt oder im Baumarkt alles, was Sie benötigen: Ein Haarsieb fängt den gröbsten Schmutz auf, bevor der Abfluss verstopfen kann. Mit dem Duschabzieher trocknen Sie nach jedem Duschen die Kabine von innen, sodass sich gar keine Kalkablagerungen bilden können.

Für die regelmäßige Reinigung der Dusche empfehlen wir Ihnen Hausmittel. Die sind erstens kostengünstiger als herkömmliche Spezialreiniger. Und zweitens sind sie umweltfreundlicher. Sie schonen das Material, sodass Ihre Dusche keinen schaden nimmt. Denn auch das ist ein Fakt: Viele Reinigungsmittel sind aggressiv und greifen das Material an. In der Folge bilden sich in den kleinen Kratzern und Ritzen der Oberflächen erst recht Erreger, die Sie wiederum mühsam entfernen müssen. Das sparen Sie sich, wenn Sie die Duschkabine mit Essig, Zitronensäure oder Alkohol reinigen.
Kundenberatung

Hilfe und Kontakt

Sie haben noch nicht das richtige Angebot gefunden?

0221/95491780
Tragen Sie hier einfach Ihren Namen und Ihre Telefonnummer ein. Unsere freundlichen Mitarbeiter rufen Sie so schnell wie möglich zurück!
Bitte geben Sie einen gültigen Namen an Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer an
TOP
C